Lehranalyse und Supervision

Das Angebot richtet sich an:

  • Psychoanalytiker in Ausbildung
  • Praktizierende Psychoanalytiker
  • Einzelpersonen, Berufsgruppen und Teams, die Einzel- oder Teamsupervision wünschen

Vorgehen

In einem Erstgespräch werden die Ausgangssituation und das weitere Vorgehen besprochen.

Kontakt

Schwerpunkte

  • Vertiefte, methodische Reflexion der eigenen Arbeit und besseres praktisches und theoretisches Verständnis der Klienten und sich selbst
  • Das Erlernen der psychoanalytischen Methode nach Sigmund Freud und Judith Le Soldat an sich selbst und den eigenen Analysanden

Methode

Das Ziel der psychoanalytischen Methode ist die Erforschung der im Menschen wirkenden unbewussten Kräfte und deren Verständnis. Sie wurde in den Anfängen des 20. Jahrhunderts von Sigmund Freud entwickelt und unter anderen von Judith Le Soldat weiterentwickelt.

Das Triebleben bestimmt den Menschen weit stärker, als wir gemeinhin annehmen möchten. Und im Konflikt zwischen Wunschdenken und Ansprüchen des Gewissens werden die realen Möglichkeiten oft viel zu wenig erkannt und genutzt.

Die psychoanalytische Methode verhilft zum besseren Verständnis der Wirkungsweise durch das Bewusstmachen dieser komplex wirkenden Kräfte. Sie mildert Gewissensansprüche und stärkt das Ich in seiner kreativen Fähigkeit, bessere Lösungen zu finden.